Sich eine Auszeit nehmen

Zu gestresst? Eine Auszeit nehmen!

Anzeichen von Dauerstress. Tipps, um dem Stress zu entfliehen.

Stress kann uns nicht nur körperlich zu Bestleistungen führen, sondern ist auch in der Lage unsere geistigen Fähigkeiten zu optimieren. So können beispielsweise Muskeln gestärkt und die Sehfähigkeit erhöht, aber auch die Hirnaktivität, Reaktionsfähigkeit und Aufmerksamkeit verbessert werden. Doch was ist mit Dauerstress?

Wie wirkt sich Dauerstress auf unsere Gesundheit aus?

Stress versetzt deinen Körper in einen aktiven Zustand. Deine Atmung wird schneller, dein Blutdruck steigt und Hormone wie Adrenalin werden ausgeschüttet. Bist du nun aber auf Dauer gestresst, so kann sich dein Körper von intensiven Aktivierungszustand nicht richtig erholen, mit schweren Folgen für deinen Körper und Seele. Bluthochdruck, Tinitus, Hörzsturz und ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle oder eine Diabeteserkrankung sind nur einige Beispiele für die möglichen Gefahren, die von dauerhaftem Stress ausgehen. Durch die ständige Alarmbereitschaft deines Körpers kann es außerdem zu Verspannungen deiner Muskulatur und einer Schwächung deines Immunsystems kommen.  Weit verheerender können aber die psychischen Folgen sein. Von Konzentrationsschwächen über Schlafstörungen und Appetitlosigkeit bis hin zu Depressionen und Burn-out. Du siehst also, der Stresszustand ist dazu da, uns in wichtigen Situationen auf Höchstleistung zu bringen, auf Dauer ist er aber ganz und gar zu meiden.

Eine Auszeit nehmen? Wann ist es an der Zeit?